Wertanalyse-Ergebnisse überzeugen auf breiter Front

Neben dem „Fix­star­ter” Kos­ten­sen­kung wer­den von vie­len Auf­trag­ge­bern eines Wert­ana­ly­se-Pro­jek­tes auch die nach­fol­gend beschrie­be­nen Wert­ana­ly­se-Ergeb­nis­se beson­ders geschätzt.

Typische Wertanalyse-Ergebnisse

Bekann­tes­tes WA-Ergeb­nis ist die Sen­kung der Her­stell­kos­ten. Und es ist auch das belieb­tes­te. In Abhän­gig­keit von den Pro­jekt­zie­len, ver­füg­ba­ren Res­sour­cen und dem Umfeld wer­den durch­schnitt­li­che Ein­spa­run­gen in Höhe von von 8 bis 25 % der ursprüng­li­chen Her­stell­kos­ten erreicht. Bei man­chen WA-Pro­jek­ten aber auch deut­li­ch mehr.

Dar­über hin­aus wer­den durch den kon­se­quen­ten Ein­satz der WA noch wei­te­re, schwer oder nur indi­rekt quan­ti­fi­zier­ba­re Ergeb­nis­se erzielt. Die­se sind in man­chen Fäl­len für ein Unter­neh­men noch bedeu­ten­der als aus­schließ­li­che Kos­ten­ein­spa­run­gen.

So erge­ben sich unter ande­rem

  • ver­mehr­tes Den­ken der Mit­ar­bei­ter in Gesamt­zu­sam­men­hän­gen und Abhän­gig­kei­ten,
  • ver­stärk­te und effi­zi­en­te­re Zusam­men­ar­beit mit Mit­ar­bei­tern aus ande­ren Abtei­lun­gen,
  • mehr schöp­fe­ri­sches Den­ken und mehr Lösungs­vor­schlä­ge für ein Pro­blem,
  • gestei­ger­te Moti­va­ti­on und gene­rell posi­ti­ve­re Ein­stel­lung zur eige­nen Arbeit und zum Unter­neh­men,
  • ver­stärk­tes Den­ken in Funk­tio­nen und damit ver­bun­de­ne Kos­ten,
  • zuneh­men­de Iden­ti­fi­ka­ti­on mit den Zie­len des Unter­neh­mens und
  • bes­se­res Ver­ständ­nis ein­zel­ner Unter­neh­mens­funk­tio­nen.

In allen Fäl­len bedeu­tet WA für den ein­zel­nen, aber auch für ein­zel­ne Abtei­lun­gen und das gesam­te Unter­neh­men Ver­än­de­run­gen. Die­se sind in Abhän­gig­keit von der jewei­li­gen Aus­gangs­si­tua­ti­on, der gestell­ten Pro­jekt­ziel­set­zung und dem umzu­set­zen­den Ergeb­nis unter­schied­li­ch stark.

Die WA för­dert und for­dert die stän­di­ge Anpas­sung der Unter­neh­mens­leis­tun­gen und -struk­tu­ren an ver­än­der­te Erfor­der­nis­se. Die unter­neh­mens­spe­zi­fi­schen Poten­tia­le wer­den gefor­dert.

Ins­ge­samt ist WA ein erprob­tes Instru­ment zur Errei­chung unter­neh­me­ri­scher Zie­le und eine Her­aus­for­de­rung an alle Mit­ar­bei­ter eines Unter­neh­mens.

Grund­la­ge: http://www.drwjs.com/wertanalyse_orientierung.htm
http://www.wertanalyse.de/wertanalyse_ergebnisse.htm

▸ www.drwjs.com © Dr. Walter J. Schwarz | drwjs »valueprojects